Räume der Bundesliga

Raumbezogene Daten sind nicht nur in der Stadtentwicklung interessant, sondern auch in Branchen, die auf den ersten Blick wenig mit Geodaten zu tun haben. In diesem Beitrag widmet sich Q3 dem Sport, genauer gesagt der Fußball Bundesliga. Mit RB Leipzig ist vor ein paar Tagen ein Verein aufgestiegen, der in seiner räumlichen Umgebung relativ weit zum nächsten Mitkonkurrenten in der Bundesliga fahren muss. Auch historisch betrachtet ist die Anzahl der Vereine aus den neuen Bundesländern im Bundesliga-Oberhaus sehr gering und dass obwohl die Bundesliga schon 25 Jahre das vereinte Deutschland repräsentiert. Die Bundesligavereine sind in Deutschland räumlich keineswegs gleich verteilt. Dieses Phänomen wird anhand aller Bundesligabegegnungen von der ersten Saison 1963/64 bis zur Saison 2014/15 genauer unter die Lupe genommen. Mit der Hinzunahme von Längen- und Breitengraden der Vereinsspielstätten, offenbart sich eine Verräumlichung der Begegnungen, welche anhand einer Visualisierung Aufschluss über die Zentren der Fußballelite in Deutschland gibt.

TOP 5 Anzahl der Bundesligasaisons pro Verein

  1. Hamburger SV – 52 Saisons
  2. Werder Bremen – 51 Saison
  3. VfB Stuttgart – 50 Saisons
  4. Bayern München – 50 Saisons
  5. Borussia Dortmund – 48 Saisons

Die einzige Konstant der Bundesliga bisher ist der Hamburger SV, der seit Beginn der Bundesliga diese noch nie verlassen musste. Gefolgt wird der HSV von Werder Bremen, ebenfalls von einem Verein aus Norddeutschland. Danach, mit lediglich zwei Spielzeiten weniger, sind VfB Stuttgart und Bayern München die süddeutschen Vertreter mit den meisten Bundesligasaisons.

Seit Anfang der 1990er Jahre sind die Vereine aus der ehemaligen DDR ebenfalls spielberechtigt in der Bundesliga. Bislang konnten sich allerdings erst vier Vereine für höchste Fußballliga qualifizieren: Hansa Rostock mit zwölf Saisons, Energie Cottbus mit sechs Saisons und Dynamo Dresden mit vier Saison sowie  der VfB Leipzig mit lediglich einer Spielzeit. Seit 2009 ist mit dem Abstieg von Energie Cottbus acht Jahre lang kein Vertreter mehr aus der ehemaligen DDR in der Bundesliga gewesen. Eine hohe Konzentration an Vereinen und Bundesligaspielen findet sich über die gesamte Bundesligahistorie vor allem in Nordrhein-Westfalen mit dem Ruhrgebiet und dem Rheinland sowie Hessen bzw. Rheinland-Pfalz im Rhein-Main-Gebiet. Die räumliche Verteilung der Bundesligavereine in Norddeutschland und Süddeutschland ist dagegen weitaus zerstreuter als im Westen.

TOP 5 Länder Anzahl Bundesligavereine

  1. Nordrhein Westfalen mit 18 Vereinen
  2. Baden-Württemberg mit 7 Vereinen
  3. Bayern mit 6 Vereinen
  4. Berlin mit 4 Vereinen
  5. Hessen/Niedersachsen/Saarland mit je 3 Vereinen

Mit 18 aktuellen und ehemaligen Bundesligisten könnte Nordrhein-Westfalen eine eigene Bundesliga aufstellen. Keinen einzigen Bundesligaverein sind in den Ländern Sachsen-Anhang, Schleswig-Holstein und Thüringen vertreten. Von den sechs Vereinen aus Bayern liegen drei in oder direkt um München. Bemerkenswert ist zudem, dass Berlin und das Saarland trotz der geringen Flächengröße vier bzw. drei Bundesligisten vorweisen können.

TOP 5 Länder Summierte Bundesligasaisons aller Vereine

  1. Nordrhein Westfalen – 362 Saisons
  2. Bayern – 111 Saisons
  3. Baden-Württemberg – 107 Saisons
  4. Niedersachsen – 66 Saisons
  5. Hamburg – 60 Saisons

Das Saarland hat trotz seiner drei Bundesligisten lediglich nur elf Bundesligasaisons erleben dürfen. Sachsen kommt trotz zweier Bundesligisten nur auf fünf Bundesligasaisons; dies hängt natürlich auch maßgeblich damit zusammen, dass diese Vereine erst seit Anfang der 1990er in der Bundesliga spielberechtigt sind.

Die Bundesliga in Bundesländern

Bundesland Anzahl der Bundesligavereine Summierte Anzahl der Bundesligasaisons Durchschnittliche Anzahl der Bundesligasaisons
NW 18 362 20
BW 7 107 15,3
BY 6 111 18,5
BE 4 36 9
SL 3 11 3,7
NI 3 66 22
HE 3 55 18,3
HH 2 60 30
RP 2 53 26,5
SN 2 5 2,5
HB 1 51 51
BB 1 6 6
MV 1 12 12
ST 0
SH 0
TH 0

 

TOP 5 Durchschnittliche Bundesligasaisons pro Bundesland

  1. Bremen mit 51 Saisons pro Verein
  2. Hamburg mit 30 Saisons pro Verein
  3. Rheinland-Pfalz mit 26,5 Saisons pro Verein
  4. Niedersachsen mit 22 Saisons pro Verein
  5. Nordrhein Westfalen mit 20 Saisons pro Verein

Visualisiert als animierte GIF-Datei

Alle Begegnungen der Bundesliga von 1963 bis 2015, Plan Q3

Alle Begegnungen der Bundesliga von 1963 bis 2015, Plan Q3

Ausgenommen der Vereine der neuen Bundesländer, weisen die Vereine aus dem Saarland mit weniger als vier Saisons pro Verein die niedrigste Bilanz auf. Dies gilt im geringeren Maße auch für Berlin, dessen Vereine durchschnittlich neun Saisons im Fußball-Oberhaus verweilten. Nordrhein-Westfalen ist aufgrund seiner sehr hohen Anzahl an Vereinen und dem dennoch hohen Wert von zwanzig Saisons pro Verein besonders hervorzuheben.

Wer sich neben den räumlichen auch für die unterhaltende Seite der Bundesliga interessiert, dem sei Zeiglers Best of 50 Jahre Bundesliga empfohlen.

Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

0 Beiträge

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.